weBBschule - Fragen zu Datensicherheit und Datenschutz

Welche Sicherheitsmaßnahmen existieren für weBBschule?
Datensicherheit hat oberste Priorität, weshalb es umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen für weBBschule gibt:

  • Verschlüsselter Zugang der Schulen zum Landesverwaltungsnetz mittels SSL
  • Zweistufige Authentifizierung der Nutzer:
      • Anmeldung am LVN-Gateway
      • Anmeldung am System mit Schulnummer, Anwendername und individuellem Kennwort.
  • Physische Trennung von Datenbank- und Applikations-Server
  • Einbindung der Server in den Sicherheitsbereich des Zentralen IT-Dienstleisters der Landesverwaltung Brandenburg (ZIT-BB)
  • Rollen-Rechte-Konzept erlaubt Datenzugriff nur auf Grundlage der jeweiligen Aufgaben
  • Verschlüsselte Datenablage bestimmter Merkmale in der Datenbank

.

Wer hat Zugriff auf die Daten von weBBschule?
Grundsätzlich erhält jede Schule Zugriff auf alle Daten, die dieser Schule zugeordnet sind. Je nachdem, welche Lese- und Schreibrechte der jeweilige Nutzer / die jeweilige Nutzerin besitzt, wird jedoch nur ein eingeschränkter Zugriff auf die Daten der Schule möglich sein. Mitarbeiter/-innen des MBJS, der Staatlichen Schulämter, anderer Schulen oder weiterer Institutionen werden keinen Zugriff auf die Daten haben.

Können Eltern auf bestimmte Daten ihrer Kinder zugreifen?
Nein, Eltern haben keinen Zugriff auf die Daten von weBBschule.

letzte Änderung am 14.03.2017

Kontakt

Projektleiter weBBschule

Danny Tschirner
Tel.: (0331) 866 3932
E-Mail

Anforderungsmanagement und Qualitätssicherung

Sabine Gromoll
Tel.: (0331) 866 3984
E-Mail